Finde heraus was du gerne tust
Dann tu`s

von coco chanel

Samstag, 16. Februar 2013

valentistag

Bei uns wird ja der Valentinstag auch nicht gefeiert.Na ja. Was 35 Jahre nicht war, muss man auch nicht mehr einführen.Stimmt für mich eigentlich auch so.

 AAAAAAAAABER:
Schade habe ich meinen Fotoapparat nicht mitgenommen. Denn:
Am Valentins Abend hatten wir nach meiner Meinung einen gelungenen Abend. 

Das Thema, DAS ABENTEUER EHE FEIERN
zu zweit einen Abend verbringen.

Wir waren, organisiert von unserer Kirche, an einem fantastischen Apero.So was fantastisches habe ich selten schon gesehen. Mit viel Liebe arrangiert und angerichtet. Und soo reichhaltig. Von winzigen Pastetli, fein mit Frischkäse gefüllt, über Bruschetta, Früchte Spiesse, Brötli mit feinem drin, Olivenspiesse mit Tomätli, schön angerichtete Gläsli mit Ei und Rübli drin, Datteln mit Cantadou und Nüssen gefüllt, Gemüsedip...........und und und. Das war so was von fein. Und ich, die ja bekanntlich sehr gerne isst, konnte sich nicht genug an dem schönen Buffet sattsehen. Und probiert habe ich natürlich auch. Aber keine Angst. ich habe nur soviel genossen, dass es für alle auch noch genug hatte.
Anschliessend haben wir uns noch den Film angesehen: 
Zum Teufel mit den Millionen. Obwohl ich diesen Film sicher schon 5x gesehen habe, habe ich herzlich gelacht. Wie viele der Anwesenden. Und ich habe gemerkt, dass ich ,obwohl ich diesen Film schon mehrmals gesehen habe, den Anfang jedesmal verpasst habe. Also, trotzdem ein teilweise neuer Film für mich. 
Mir hats prima gefallen. Ich habe einen tollen Abend mit meinem Mann verbracht, gut gegessen, lustigen Film gesehen und gute Gespräche gehabt mit meinem Mann und Leuten, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben, und Leute getroffen, die wir schon lange kennen und die gesagt haben: ach soo du gehörst auch zur Chrischona????? Wir auch. ( chrischona ist die Freikirche wo wir hingehen . )
Diesmal eben ein Post ohne Bilder. Das nächste mal muss ich an den Fotoaparat denken. 

Ein gelungener Abend in Grosis Welt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen