Finde heraus was du gerne tust
Dann tu`s

von coco chanel

Freitag, 22. März 2013

Völlig im Taschenrausch

So. Bald sind meine Ferien vorbei. Jetzt muss ich nur noch entscheiden ob ich heute noch das Haus putzen soll oder NOCHMAL  eine Tasche nähen. Ich glaube, das entscheidet sich nach dem Mittagessen. Schliesslich habe ich am Montag noch einen Tag frei, könnte also das putzen noch verschieben. Hmmmm.

Gestern habe ich aber nochmals genäht. Und das ist das Ergebnis. 

 Herzig oder? nicht gross, handlich, fröhliche Farben. Wieder ein Täschli fürs Büro. Für Geldbeutel, Schlüssel, Personalausweis und Namensschild hats sicher Platz. Ui, wenn das so weiter geht, habe ich bald für jeden Tag eine andere Tasche zum zur Arbeit zu gehen. 

Aaaaber: Ups
Nicht dass alle jetzt meinen ich sei eine Profi Näherin. Ich will Euch doch nicht vorenthalten was mir passiert ist. 
Schau

 Leider habe ich die zwei Öffnungen nicht genau ausgeschnitten. Leider leider leider passen sie nicht mehr genau aufeinander. 
Weisst Du was ich jetzt mache?
Ich zeigs einfach niemandem. Nur die Aussenseite. 
Das ist wie wenn ich etwas Feines koche. Ist es nicht so gelungen wie im Rezept und auf dem Foto, muss ich ja nicht allen Leuten auf die Nase binden wies hätte sein sollen. Das ist die Weisheit von meinem Mann. Denn: es weiss es ja niemand wies wirklich hätte aussehen und schmecken sollen. Ist doch so oder?

Na ja, GROSIS WELT ist  voller neuer Taschen. Weil sie alle behalten muss, weil sie halt doch nicht ganz so perfekt geworden sind.

Mittwoch, 20. März 2013

Paradestück ?

Mein absolutes Highlight. Mensch habe ich Freude an dieser Tasche. Ich musste richtig jubeln. Na also. Soll ich die jetzt behalten oder verschenken? Das ist die Frage. Tolle Frühlingsfarben. 20x38 cm. Nicht zu gross, gerade richtig um zur Arbeit ins Büro mitzunehmen. Ich glaube ich behalte sie noch ein Weilchen, um sie noch etwas anzuschauen. Ich bin richtig verliebt in diese Tasche.

Ich kopiere Dir gerne das Muster und schicke es Dir zu



Bin auch ein wenig stolz auf mich, dass ich ein Schnittmuster mit  3 !!!!  Scheren nähen konnte. Also das heisst, ist schon ein wenig schwierig. Ich musste natürlich die Beschreibung sicher 6x laaangsam lesen und dann zuerst ausprobieren, bis ich alles verstanden habe. Na ja, der Reissverschluss war etwas schwierig für mich. Aber ... Ich habs geschaft! Und bin GLÜCKLICH.

Einfacher ist diese zu machen. Ich habe sicher 35 Stück davon. 


Aber alle verschieden. Alles Unikate. Die habe ich aus Tischsets gemacht. Du glaubst nicht, wieviele schöne Tischsets es gibt. Möchtest Du davon eine kaufen, dann schreib mit ein Mail. Hier
Pro Tasche Fr. 45.- inclusive Porto. ( Schweiz )
Jaja ich mach dann noch von allen andern ein Foto damit Du die ganze Auswahl ansehen kannst. Ich warte noch auf schönes Wetter um draussen fotografieren zu können. 


ODER.
Möchtest Du Dir selber eine Tischsettasche machen?  Dann kannst Du ans zäme si kommen. 
Hier der Link: zämesi
Der Kurs findet am 26. April statt. Weitere Infos findest Du auf dem Link unter : Weitere Termine.

In GROSIS WELT gibt es viiiiele Taschen.


Montag, 18. März 2013

Ferienzeit

So, heute ist unser erster Ferientag. Eingeläutet wurde er mit einem gemeinsamen Chiropraktor Besuch. Da wir jetzt wieder körperlich mobil  sind, kanns ja losgehen. Und weils im Tessin Schnee hat laut Radio ( ich habe die Bilder gesehen im TV ) bleiben wir zu Hause und machen UHU Ferien. Für alle die noch nicht wissen was das ist : Ferien ums Huus ume. zu Deutsch: Ums Haus Herum. Ich kann Euch versichern, es wird mir nicht langweilig diese Woche.
Da habe ich doch schon vorgesorgt und mir heute Stoff gekauft. Zugeschnitten und morgen werde ich nähen. Ui das wird sicher wieder eine tolle......hm ich sags nicht. 
Siehst es dann schon. 

Aber zuerst musste ich noch flicken. Das mache ich eigentlich nicht so gern. Aber heute schon. Meine Handtücher haben nämlich immer keine oder kaputte Henkel. Da habe ich doch eine Idee irgendwo gesehen. Heftli, Internet??? Ist egal. Ich habe diese Idee umgesetzt. 

Und so siehts aus.

 
Nicht schlecht oder?
Und so wirds gemacht: Schneide ein Loch ins Tüchli. Nicht so riesig. es wird beim nähen schon noch grösser. Dann nimm ein Stickgarn, und umrunde das Loch mit Knopflochstichen. Genug tief, sonst franst das Loch gerade wieder aus. Ich habe das Frottee noch ein wenig kürzer geschnitten, weil sonst die Stiche darin versinken. So sieht es doch besser aus und ist gleich noch ein wenig dekorativ oder? Ist überhaupt keine Kunst zum machen und macht erst noch Spass. Eine Kontrastfarbe macht das ganze noch ein wenig bunt. ich habe gleich noch ein gelbes Tuch mit Grün gemacht. Leider habe ich kein Bild. Sieht aber auch gut aus.

In GROSIS WELT  werden sicher nie mehr Henkel an Tüchern fehlen.



Sonntag, 17. März 2013

Samstag Nachmittag

Heute hats mich so richtig gepackt. Ich habe genäht und genäht und genäht...... Kleine Dinger. Sie gefallen mir sehr. Ein Nifeli- Arbeit, aber herzig.( Ob ich dieses Wort den Deutschen Lesern wohl übersetzen sollte? nifeli ) Ich habe gerade ein paar gemacht davon. Und werde sie verschenken. Ich selber bin froh, endlich so eines zu haben. Weil: sicher habe ich keinen 2-Fränkler im Portemonnaie wenn ich einkaufen gehe. Und so jetzt, bestimmt immer. Denn: angemacht am Ring des Autoschlüssels habe ich den Einkaufswägeli-Chip immer dabei.
Und so sieht das Teil das mich so entzückt aus. 


Ist doch wirklich herzig oder?



 Blöd. jetzt sind mir alle Fotos unscharf geworden. Ich muss mir doch mal übelegen , einen besseren Fotoaparat zuzulegen. Nur wegen meinem Blog. Oder eben, das Fotoprogramm nutzen. Aber dafür würde ich noch Anleitung brauchen. Na ja, wenn Ihr die Fotos nicht vergrössert, gehts. Oder?


 Und dann habe ich erst noch verwendung gefunden für die Knöpfe, von denen mir eine Kollegin eine Schachtel voll geschickt und geschenkt hat. Als winziges Dankeschön werde ich ihr wohl auch so ein Täschli nähen.


So können alle Stoffrestli aufgebraucht werden. 
Ein Geschenkli das Freude macht. 
Aber Achtung diese Idee habe ich von einem anderen Blog abgeschaut. Hier könnt Ihr nachlesen. Ich liebe diesen Blog.
So, und in GROSIS WELT muss nun nicht mehr nach einem Wägeli-Chip gesucht werden. ( Ausser, ich nehme ihn nach dem Einkauf in den Hosensack statt ins Täschli zu versorgen. Hihiiiiii

Freitag, 15. März 2013

Gertrud und Frieda

Seit gestern sind Gertrud und Frieda bei uns eingezogen. Besser gesagt, 2 heissen Gertrud und Frieda. Die anderen beiden heissen Frieda und Gertrud. Ulf und Ulfine sind leider nicht gekommen. Schade. 
Und das sind sie die vier. 
Und eben, Ulf und Ulfine waren leider ausverkauft. Die hätten mir soo gefallen.Und hätten noch soo gut ins Bild gepasst.



Ich liebe Hühner. Am liebsten hätte ich einen ganzen Stall davon. Sicher so 500. Mindestens. Dann könnte ich den ganzen Tag Eier einsammeln. 
Oder natürlich einen kleineren Stall mit nur ein paar. Diese müssten dann aber schon von ganz verschiedenen Rassen sein. Und dürften bei uns auf dem ganzen Bauernhof herumwuseln. Das gäbe dann BIO Eier.
AAAber. geht leider nicht. Ich hatte viele Jahre Hühner, doch gleichzeitig auch regelmässig den Fuchs zu Besuch. Fazit - - - es gibt keine Hühner mehr. Der Frust ist zu gross. WEIL: wenn der Fuchs dann mal kommt, nimmt er nicht nur ein Huhn mit für den Hunger, sondern tötet zuerst alle und holt sich dann den Rest in Raten. Oder meint wenigstens dass das so funktioniert. Aber. bis er am andern Tag wieder kommt, haben wir natürlich die armen Dinger schon entsorgt. 
Füchslein, Pech gehabt. Selber Schuld. Strafe muss sein.

Und wenn wir dann mal weg gehen wollen, wer schaut dann zu den Hühnern?Also dann kaufe ich halt die Eier ( keine BIO nur Freiland ) im Laden. Und schaue mir die Hühner auf dem Sideboard an. Auch gut so

Darum gibt es keine lebenden Hühner in GROSIS WELT