Finde heraus was du gerne tust
Dann tu`s

von coco chanel

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Engelsammlung

Meine Engelsammlung die jedes Jahr in der Weihnachtszeit aufgestellt wird, ist um einen Engel reicher geworden.Und zwar habe ich das Gartencenter Meier in Dürnten besucht.Es war wuuunderschön.Ich sage Euch das ist ein Besuch wert. Wenn man früh genug geht, kann man da noch Zmittag essen. Eine weitere Runde Gartencenter ansehen , Dessert essen und nochmals alles ansehen. Und dann schlussendlich beschliessen was man kaufen möchte. Und ich habe mich entschieden. 



Gell die zwei sind doch hübsch.

Ich wünsche allen eine stressfreie Zeit.
Grosis Welt ist bald stressfrei.

Mittwoch, 26. November 2014

endlich endlich

... bin ich wieder einmal dazu gekommen in meiner Stoffkiste (n ) zu wühlen. weit nach unten graben musste ich aber nicht. Ich war nämlich in Freiburg am Stoffmarkt. Ein echtes Erlebnis , weil.... das erste mal für mich.
Dazu noch das HERRLICHE Wetter. Wunderbare Sonne den ganzen Tag. Ach was hatte es da für tolle Stoffe. Und soo günstig. Trotz Umrechnungskurs hat sich die 2 Stündige Fahrt gelohnt. Und nun bin ich eine Weile versorgt mit Stoffen. Natürlich musste ich mich sofort an die Nähmaschine setzen und eine Tasche nähen.

Mir gefällt sie. 





Aber es ist ja bekanntlich auch Weihnachtszeit. Das heisst, Guezli backen. Kennst Du die Sorte "Albertli " ?
Nein? 
Die gehen so:

 Zutaten: 
100 gr. Butter
200 gr. Zucker
3 Eier
500 gr. Mehl
3/4 Päckli Backpulver


Butter schaumig rühren. Nach und nach Eier und Zucker zugeben. Nochmals 5 Minuten rühren.Mehl und Backpulver dazusieben und zu einem Teig zusammenkneten. Etwas ruhen lassen. Ausstechen und backen. NachherPuderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren. WICHTIG. rote Lebensmittelfarbe dazurühren.
WEIL: Die Guezli müssen rosa sein. Sonst schmecken sie nicht wie Albertli.
Die Guezli mit dieser Glasur bestreichen. Trocknen lassen 
EN GUETZE
Und so sehen die dann aus:

 
Also in Echt sehen die vieeeel mehr rosarot aus. Hauptsache sie schmecken. Und das tun sie definitiv.

In Grosis Welt gibt es in der nächsten Zeit noch viele freie Tage. Abbauen der Überzeit. Herrlich gell

Montag, 20. Oktober 2014

Neues ausprobieren

Das habe ich mal gesehen in einem Papier Werken Heftli. Begeistert bin ich an die Arbeit gegangen.

Aus alten Jahreskalendern habe ich Streife um Streife geschnitten.
Streifen zusammengeleimt und gerollt, was das Zeug hält.
Am Schluss das ganze über ein Schüsselchen gestülpt, lackiert und 
 




TADAAAAAAA nicht schlecht oder?
 
 
ein Papierschüsselchen ist mir gelungen. Ich habe Freude daran. Es steht auf meinem Sideboard, gefüllt mit immer anderen Kleinigkeiten. 
Narürlich will ich das nochmal ausprobieren. Mit Papier  von meinen vergilbten Klaviermusik-notenheften.
Da wurde wieder geschnitten was das Zeug hält

 Geleimt. gerollt. Natürlich muss es diesmal etwas grösseres sein. Aaaaber. falsch gedacht. die Schüssel hat nicht gehalten. ist instabil und fällt wieder in sich zusammen. der Lack hält das ganze nicht zusammen. Resultat, kein Foto, sofort in den Abfallkübel.

Neuer Versuch. Ich habe ja noch viele Klaviernoten. Diesmal ein kleineres Schüsseli, das gleiche Resultat.  Nichts hält, dabei sah es doch in der Anleitung soo bubieifach aus.
Auch dieses Teil wird im Abfalleimer landen. Jetzt mach ich keins mehr. Schade.

Bin aber schon wieder an einem anderen Werk. Bunt wird es diesmal werden.
Ich werds dann fotografieren. 
 
Ach ja die Bilder von unseren Ferien zu den Spitzbergen bin ich auch noch schuldig. Es dauert halt noch ein wenig. Ich weiss eben nicht wie ich die von meinem Fotoaparat auf den PC bringe. Irgendwer wirds mir dann mal zeigen.
 
Habt ein wenig Geduld in Grosis Welt


Mittwoch, 15. Oktober 2014

Papier

Ich darf mich immer noch von meiner Krankheit erholen. 
Doch nur herumliegen mag ich nicht. Sitzen am Tisch geht gut, und mit den Händen ein wenig werkeln. Wenn ich müde bin, kann ich ja wieder eine Pause einlegen. Herrlich, wenn man einfach so freie Zeit hat, sich kreativ zu beschäftigen. 
Und das sind meine kreativen Ausbrüche. Im Moment habe ich Freude daran, mit Papier zu werkeln. 




Ich habe noch einige Ideen. Aber alle abgeschaut. Nicht selber erfunden  :-)


Und weiter habe ich noch zwei  Adventskalender gemacht. Ja, Advent kommt in riesen Schritten. Ui wie ich mich darauf freue.Meine liebste Jahreszeit.



Grosis Welt findet im Moment am Stubentisch statt

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Krankenhaus

So schnell passierts. Von Null auf Tausend. In Sekunden. Und plötzlich bist Du im Krankenhaus. 5 Tage habe ich nun dort verbracht. Und das sind nun für ein paar Tage meine Ess-begleiter.
 Eine Entzündung im Bauch hat mich " kurzfristig"  flach gelegt.




Fein sind die ja nicht, aber GROSS. Meine Hoffnung ist, dass die Entzündung  schnell schnell wieder heilt. Im Moment darf ich noch zu Hause sein und muss nicht zur Arbeit gehen. Aber etwas "machen " zu Hause sollte ich ja auch nicht. Aber das ist schwierig. den ganzen Tag nur so herumsitzen..... Da werde ich wohl ein wenig lesen und so. Und das undso heisst Fernsehen. Irgendwie geht die Zeit dann schon vorbei. Ich hätte da schon Ideen um die Zeit zu füllen. Adventskalender basteln, Taschen nähen, im Bett muss ich ja nicht liegen. Kann nur nicht streng arbeiten. Ja was ist eben streng.
Blogs lesen, Land- Hefte anschauen. Den ganzen Berg den ich zur Seite gelegt habe um sie dann nochmal genauer zu studieren.


 Ach ja..... Jetzt merke ich. Ich kann mir trotz allem etwas Gutes abgewinnen. Man muss es nur sehen. Zeit zum Heftli anschauen werde ich ab Februar zwar genug haben. Ich lasse mich frühpensionieren und freue mich riiiiiesig darauf.
Na dann allen die diesen Blog lesen und zufällig auch krank sind GUTE BESSERUNG
In Grosis Welt geht die Gesundheit  jeden Tag und ganz langsam besser.

Samstag, 23. August 2014

Es ist wirklich wahr.

Ja, ich habe mich schon ewig nicht mehr gemeldet. Aber heute kann ich es nicht lassen und muss Euch meine neuste Bastelarbeit vorstellen.
Wie habe ich mich nach der Sommerzeit gesehnt. Und was ist passiert? Sommer gabs keinen, aber meine Zeit ist davongeschwommen wie man es nicht glauben kann.
Was ist doch alles gelaufen, passiert und geschehen in diesen bald 3 Monaten wo ich mich im Internet still gehalten habe. Wenn ich zurückschaue glaube ich es fast nicht. Aber ich merke, wir haben alles gemeistert, und was noch ansteht wird auch noch gut kommen. Feste feiern war dieses Jahr richtig gross an der Reihe. Leider passierte in der Familie noch ein Unfall mit einer Kippfräse, da sind wir noch am verarbeiten und helfen wos nötig ist. 

Wir haben aber auch tolle,aber eiskalte Ferien erlebt. Diese Bilder sind noch in Arbeit. Spitzbergen war aber toll. 

Und meine Papierarbeit ist noch auf Eis gelegt.
So :

Und Du wirst nicht glauben was ich die letzten 2 Tage gemacht habe. 
Autöli ausgeschnitten.
Am Laufmeter



 Rädli ausgestanzt. Auch am Laufmeter. Genau: 48 Stück

 Zündholzschachteli organisiert
 Fensterchen ausgeschnitten, alles zusammengeklebt und:

 

 TADAAAAAAAA

Mein erster Adventskalender für dieses Jahr ist entstanden
Jaja Du hast richtig gelesen. Das muss so sein. Denn: 
im HUI ist es Advent und ich habe keine Adventskalender im Geschäft anzubieten. 
Schliesslich weden auch schon nach Ostern die Schokoladen Weihnachtskläuse gegossen. Also was solls?

Spass hats gemacht. Das ist die Hauptsache. Oder?




Grosis Welt ist bereit für den Advent :-) :-)

Mittwoch, 9. Juli 2014

Meine Sommerzeit

Es ist definitiv Sommer. Ich merke es an der Zeit die mir davonrennt. Immer möchte ich etwas werken, komme aber einfach nicht dazu. Da mein Tag auch nur 24 Stunden hat habe ich viel zu wenig Zeit. Auch keine zum Blogeinträge schreiben. Erleben tu ich viel. Da es aber eben Sommer ist, ist viel im Garten zu tun. Was ja bekanntlich im Winter wegfällt. Diese Zeit kann ich dann fürs werkeln brauchen. Man pflückt auch im Winter keine Kirschen. MMMMMMMH die waren so etwas von fein.
Dann sind auch viele Feste, Zusammenkünfte,was ich geniesse. Die Enkelkinder sind viel da, alles tiptop und kein Problem.
Und Morgen mache ich mit meiner Schwiegertochter einen Kurs. Ja, auch das soll mal sein. Ich freue mich riesig darauf. Einen ganzen Tag dauert er. Ein Kreativtag auf dem Lande. Ein Einsteiger-Workshop mit Chalk Paint von Annie Sloan. Ich werde meinen Blumenständer bearbeiten. Bilder davon werde ich sicher mal im Blog vorstellen.
Meine stillgelegten Werke sind im Moment Papierwerke. Ich bin momentan dran, eine Schale aus Papierstreifen zu "machen" . Sie kommt gut, aber eben, es herrscht Stillstand in meiner Werkstatt. Bilder sind gemacht, werden aber in einem späteren Post vorgestellt. 

Ja. und bald "muss" ich noch in die Ferien. Kreuzfahrt zu den Spitzbergen. Wie schon mal erwähnt werde ich 14 Tage überstehen.Für Heimwehkandidaten sind 14 Tage sehr lang.
 Ich träume jetzt schon vom Aufenthalt im Flughafen. Ich verpasse im Traum schon den Zug, finde mich nicht zurecht auf dem Flughafen, und wenn ich erwache bin ich foh, dass alles nur ein Traum war. Heute habe ich die Reiseunterlagen bekommen.Und bin schon gespannt ob ichs dann schaffe uns online für den Flug und das Kreuzfahrtschiff einzuchecken.
Ja, man müsste nicht reisen müssen. Man sollte sich nur Beamen können. Die Augen zu ..... und da bin ich. 
Aber ich freu mich doch, mal die tollen Eisberge zu sehen und die Mitternachtssonne.Es ist nur, bis ich mal weg bin.
 Ich werde dann auch Fotos machen.


Ein Post ohne Bilder. Mal was Besonderes oder?
Bis später dann mal,wenns in Grosis Welt wieder ruhiger wird.

Donnerstag, 15. Mai 2014

Frust und Freude die zweite

Frust, es regnet immer noch. und kalt ist es auch immer noch. 

 

FREUDE

Schau was ich gewerkelt habe. 


Man nehme: 
Ein steinaltes dickes Buch

 Schneide mit einem Cutter den Inhalt weg. Das dauert !!!!



man belegt alles mit Folie.  ( sonst durchnässt es ja das Buch beim giessen )


Dann macht man ein Besuch beim Gärtner. Wobei man aber nicht gleichzeitig die ganze Gärtnerei anschauen soll. Weils einen dann sowieso gelüstet alles zu kaufen, weil ja Pflanzsaison ist. 





Tadaaaaa

 
 Und dann ist Freuen angesagt. Freude steht über Frust. Denn : im Moment giesst es wie aus Kübeln. Ich gehe jetzt einmal mehr meinen Kachelofen einheizen und schaue zwischendurch meine neue Deko an.

In Grosis Welt herrscht Freude und Zufriedenheit.
 



Mittwoch, 14. Mai 2014

Frust und Freude

Frust und Freude liegen in meinem Leben oft sehr nahe zusammen. 
Frust über die heftigen Regentage wärend meiner UHU Ferien. Was hatte ich mir doch so einiges vorgenommen. 
Frust über die aufgehenden Pfingstrosen. Wie habe ich mich soo darauf gefreut. Nun sind sie aufgegangen. Und im gleichen Augenblick wieder Ver- gangen
Schau doch mal. Nicht einen einzigen Tag konnte ich diese Blumenpracht geniessen. Eben, weil es so viel geregnet hat.

 Das wärs also gewesen.




 Und die blühen jetzt. Sooo schön. und duften tun sie.....
Das Wettwer soll ja ab Sonntag besser werden. Dann werde ich noch lange Freude daran haben.


Und ja, dann muss ich natürlich manchmal einen Gartenrundgang machen. Die Freude neben dem Frust ist gross. Grösser als der Frust. Meine Cherrikose hat dieses Jahr tatsächlich Früchte angesetzt. Und wieviele dann erst noch. Gragelet voll.
Ich hoffe nur dass sie nicht gerade dann reif sind wenn wir in den Ferien sind. Sonst muss ich mir echt noch überlegen ob ich meine Kreuzfahrt nach Spitzbergen absagen soll. Nein natürlich nicht. Aber die erste Ernte würde ich schon gerne selber geniessen. Abnehmer hätte ich ja schon genug, daran würde es nicht fehlen. Aber eben: Ich weiss ja nicht mal selber wie die schmecken.



Die Freude ist gross über meinen Blauregen. spät weil er etwas schattig steht. Aber besser spät als nie. 

Na ja. Die Frust in Grosis Welt ist glaub ich doch nicht soo gross. Wenn ich all das schaue was ich sonst noch habe......



Mittwoch, 7. Mai 2014

Im Köfferlifieber



Köfferli Nummer 2



Ich liebe sie, meine Köfferchen. Immer wieder finde ich einen Stoff den ich noch verarbeiten könnte. Irgendwer kann auch dieses Köfferchen brauchen. 

Köfferchen Nummer 3


Auch herzig oder? Dieses habe ich schon verschenkt. Unser 2 jähriger Enkel  braucht es als Werkzeugkoffer. Perfekt oder? Und die Bildchen auf dem Stoff passen prima zum Bauernhof wo er daheim ist. 

Ein klein wenig kann ichs schon besser. Das Nähen. Aber noch immer ist der Reissverschluss eine riesen Herausforderung. ( die Rundungen !!!!!! )

In Grosis Welt ist das sicher nicht das letzte genähte Köfferchen. Ich finde sie zuuu niedlich.

Freitag, 18. April 2014

Passt zu Ostern

 Knall hats gemacht und nach dem Regen sind die Bäume weiss geworden. Immer sind das schöne Bilder.


 Riesig ist es geworden mein Cerrikosenbäumchen

 Wenns dann nur mal Früchte daran gibt dieses Jahr. Das wäre Premiere

Grosis Welt ist voller Erwartung auf die neue Früchte Züchtung.

Dienstag, 8. April 2014

Traumprojekt

Gelesen, gesehen.
total begeistert von diesem Projekt.
Gemeint sei bubileicht, keine Sache für mich.
Schnittmuster kopiert.
Stoff ausgeschnitten, genäht.
Geschwitzt, alles wieder aufgemacht. 
Geschwitzt, geschwitzt. geschwitzt.

Tadaaaaa

Ein Köfferli ist geboren. 
25x17cm. 
Für was man das brauchen kann? 
Für Windel und Nuggi wenn eine Enkelmaus bei Grosi zum hüete abgegeben wird. 
Du kannst Puppenkleidli darin mitnehmen,
Du kannst Deine Snap Kam darin versorgen, 
Znüni für den Kindergarten,
Schminktäschli,
Toilettentäschchen,
und und und.  

Ich bin soo begeistert von diesem Köfferchen. Es war eine meega Operation, viel Schweiss und mir hat der Kopf fast geraucht bis ich es endlich zusammen hatte. Nun sind aber nicht alle Nähte gelungen wie ich es haben wollte. Darum behalte ich dieses Probemüsterchen für mich. 
Ich habe aber schon 2 weitere zugeschnitten. Ich bin sicher, dass diese besser gehen zum nähen. Weil ich jetzt ganz wenig besser weiss was ich zuerst und was ich zum Schluss nähen soll


Herzige Sachen in Grosis Welt

Sonntag, 6. April 2014

Osterwelt

Diese Woche habe ich ein wenig gebastelt. Gesehen in der Coopzeitung. Und das will ich Euch nun zeigen. Ich finde es lustig.

 Blatt 12x12 cm Diagonal falten

 Das Blatt noch 2x waagrecht falten und dann die waagrechten Falten in die Mitte klappen. Sieht dann so aus

 Ohren und Zähne ausschneiden.  Die Papierschichten an den zwei äusseren Dreieckseiten mit den Ohren dazwischen zusammenkleben. Zähne ankleben  Wackelaugen aufkleben und Nase sowie Schnäuzchen malen. 
Für den Ostertisch eine Deko an die Servieten oder als Buchzeichen. Oooo oder: Falls Du Dein Ostermenu auf den ersten Anhieb wieder im Kochbuch finden möchtest. 


Ganz einfach mit Kindern zu basteln.


Ostern in Grosis Welt

Freitag, 21. März 2014

Schoggi

Schoggi mache glücklich sagt man. Weisst Du auch dass man davon aber 2 Kilo pro Tag essen müsste damit die Wirkung eintrifft?  
Schrecklicher Gedanke.
Aber wenn Schokolade anziehend aussieht, isst man sie noch lieber. Oder? 
Vor einiger Zeit habe ich einen Wettbewerb gewonnen und konnte nach Broc in die Cailler Schokoladenfabrik. 
Heute habe ich mich im Schokolade giessen zu Hause versucht. 
Das Ergebnis:
Verfeinert mit Haselnusskrokant


 Klein und fein


 Winzige Schokoladetäfelchen


Die Löffel sind nicht gut aus der Form gekommen. Leider sind 2 davon am Stiel zerbrochen. Schade


In Grosis Welt kann halt nicht alles gelingen

Donnerstag, 20. März 2014

Milchtüten

Statt nur wegwerfen kann man mit gebrauchten Milchtüten noch schöne Schächteli basteln. Wir brauchen sie, um winzige Legoteile darin aufzubewahren.

 Milchtüten gibt es Täglich bei uns


 Alles gut leimen und trocknen lassen



 Wichtig. Da die Milchtüte eine Glanzschicht darauf hat, muss diese unbedingt ein wenig abgeschliffen werden. Sonst klebt nichts darauf.




Tadaaaaa, mit weissem Paper eingefasst und mit Klebis verschönert, mit Perlstift gepunktet und zum Schluss noch ein schönes passendes Papier ausgestanzt und den Namen des Kindes darauf. Wer sagt dass es immer gekaufte, fertige, perfekte Schächtelchen sein müssen?, meines gefällt mir.

In Grosis Welt wird immer mal gebastelt.

Neuigkeiten

So, Nun ist es soweit. Ich habe das erste Mal ein Schaufenster. Ein Tablar in einer Glasvitrine. Naaa, da bin ich stolz,dass ich sooo weit in die Öffentlichkeit komme und im Dorf wo ich arbeite, meine Näh und Bastelerzeugnisse ausstellen kann. 
Heiheihei. Da bin ich ehrlich mal gespannt, was, wieviel und ob überhaupt Reaktionen und Rückmeldungen kommen. Wäre ja der absolute Wahnsinn. Auf alle Fälle mache ich Morgen, wenn ich am Morgen nicht arbeiten muss, meine "Ausstellung". Ich hätte niiiiiie im Leben damit gerechnet dass sich irgend jemand für meine Artikel interessiert. 
Natürlich werde ich noch meine Visitenkarten dazulegen.

OOOh jetzt wollte ich Euch doch zeigen wie der Flyer dazu aussieht. Hm. Ich kann es leider nicht herunterladen. Anfänger. ! ! !
Na ja das soll dem Erfolg keinen Abbruch tun.
In Grosis Welt freut sich jemand



Donnerstag, 6. März 2014

Herzig oder praktisch?

Das ist die Frage. 
Ich habe wieder mal genäht. In meinen Nähbüchern geblättert und ausgelesen. Etwas das schnell gemacht ist, an einem schon halb vergangenen Nachmittag. Bis ich mich entschliessen konnte, war nicht mehr sooo viel Zeit übrig. 

Aber: es ist doch noch etwas zustande gekommen. 
Schau doch. Praktisch gell

Von den Kleinen  habe ich schon vor langer Zeit ein paar gemacht. Das Grosse heute.
Es ist, glaube ich, ein wenig praktischer. Man kann auch noch Volg Märkli darin verstauen. Oder Kleingeld für die Parkuhr. Oder eben: den Einkaufswagenchip, wofür dieses kleine und grosse getupfte eigentlich gedacht ist.Natürlich kommen die an den Schlüsselbund. Am besten beim Autoschlüssel. 
Das Grosse: 10 x 7 cm. 
Das kleine: 3.5 x 3.5cm. ( scho chli chliii  aber herzig. )
 Ich werde, denk ich noch ein paar machen. Mit anderen Farben. Zum verschenken.

Grosis Welt macht eben gerne Gschänkli