Finde heraus was du gerne tust
Dann tu`s

von coco chanel

Montag, 20. Oktober 2014

Neues ausprobieren

Das habe ich mal gesehen in einem Papier Werken Heftli. Begeistert bin ich an die Arbeit gegangen.

Aus alten Jahreskalendern habe ich Streife um Streife geschnitten.
Streifen zusammengeleimt und gerollt, was das Zeug hält.
Am Schluss das ganze über ein Schüsselchen gestülpt, lackiert und 
 




TADAAAAAAA nicht schlecht oder?
 
 
ein Papierschüsselchen ist mir gelungen. Ich habe Freude daran. Es steht auf meinem Sideboard, gefüllt mit immer anderen Kleinigkeiten. 
Narürlich will ich das nochmal ausprobieren. Mit Papier  von meinen vergilbten Klaviermusik-notenheften.
Da wurde wieder geschnitten was das Zeug hält

 Geleimt. gerollt. Natürlich muss es diesmal etwas grösseres sein. Aaaaber. falsch gedacht. die Schüssel hat nicht gehalten. ist instabil und fällt wieder in sich zusammen. der Lack hält das ganze nicht zusammen. Resultat, kein Foto, sofort in den Abfallkübel.

Neuer Versuch. Ich habe ja noch viele Klaviernoten. Diesmal ein kleineres Schüsseli, das gleiche Resultat.  Nichts hält, dabei sah es doch in der Anleitung soo bubieifach aus.
Auch dieses Teil wird im Abfalleimer landen. Jetzt mach ich keins mehr. Schade.

Bin aber schon wieder an einem anderen Werk. Bunt wird es diesmal werden.
Ich werds dann fotografieren. 
 
Ach ja die Bilder von unseren Ferien zu den Spitzbergen bin ich auch noch schuldig. Es dauert halt noch ein wenig. Ich weiss eben nicht wie ich die von meinem Fotoaparat auf den PC bringe. Irgendwer wirds mir dann mal zeigen.
 
Habt ein wenig Geduld in Grosis Welt


Kommentare:

  1. Nicht aufgeben, bitte! Versuch doch mal, die Seiten nicht in Streifen zu schneiden, sondern um ein Rundholz oder um eine Lismernadel auf zu rollen und flach zu drücken (evtl. musst du die Seiten verkleinern). Dann genau wie vorher zusammenleimen. Das sollte mehr Stabilität geben. Hast du Lust das auszuprobieren?
    Liebe Grüsse und häb dr wiiterhin Sorg
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. ooh simone. herzlichen dank für Deine Anregung. Aber ich bin da , glaub ich, ein wenig schwer von Begriff. Kannst Du mir das genauer erklären? komme nicht so ganz draus. Dann probier ichs sofort.

    AntwortenLöschen